Heirat in Deutschland

Heirat in Deutschland

Die Heirat ist ein wichtiges Ereignis im Leben eines Menschen. Daher gibt es in allen Ländern ein Mindest-Alter für die Ehe. Oft ist dieses Alter 18. Sehr oft sind Menschen – hauptsächlich Frauen - aber noch nicht 18, wenn sie heiraten. Vielleicht gehörst du auch dazu? Es gibt viele Gründe, schon mit 15 oder 16 oder sogar noch früher zu heiraten.

  • Haben deine Eltern einen Ehemann für dich ausgesucht, weil es in deiner Heimat so Tradition ist?
  • Bist du aus deiner Heimat geflohen und hast (zusammen mit deinen Eltern) entschieden, dass eine Ehe mehr Schutz für dich bedeutet?
  • War deine Heirat wichtig, um deiner Familie finanziell zu helfen?
  • Wurdest du gezwungen zu heiraten oder durftest du nicht „Nein“ sagen? Gezwungen werden bedeutet, etwas machen zu müssen.  
  • Bist du noch nicht 18 Jahre alt und planen deine Eltern eine Heirat für dich?
  • Bist du noch nicht 18 Jahre alt und möchtest aber deinen Freund heiraten?

Wenn du bei einem der Beispiele „Ja“ geantwortet hast, dann lies bitte weiter.
Die Informationen sind wichtig für dich.

Die Gesetze in Deutschland

Beratungsstellen in Deutschland

Beratungsstellen in Deutschland

In Deutschland gibt es Beratungsstellen für Mädchen und Frauen, die früh geheiratet haben oder heiraten mussten. Die Mitarbeiterinnen wissen sehr gut, wie sie dir helfen können. Sie sind auf deiner Seite. Sie können dich auch anonym beraten. Das heißt, du musst nicht gleich deinen Namen nennen.

Sie sprechen auch verschiedene Sprachen, falls du noch nicht so gut deutsch verstehst. Oder sie holen eine Übersetzerin dazu. Das ist eine Frau, die verschiedene Sprachen spricht. Neben deutsch auch deine Sprache. Es ist dein Recht, dir Hilfe zu holen!
Wir haben dir hier einige Beratungsstellen rausgesucht.

KINDERRECHTE in Deutschland

KINDERRECHTE in Deutschland

Wozu gibt es eigentlich dieses neue Gesetz? Das ist ganz einfach: es ist für dich und alle anderen Jugendlichen. Kinderrechte sind in Deutschland sehr wichtig. Kinderrechte bedeutet: Kinder haben eigene Rechte. Die sind manchmal wichtiger als die Rechte der Eltern. Das bedeutet, dass deine Eltern nicht alles für dich entscheiden dürfen. Sie können zum Beispiel nicht bestimmen, wen du heiratest. Erst recht nicht, wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist.

Die Menschen in Deutschland sehen Ehen unter 18 Jahren mit Sorge. Auf einmal giltst du als Erwachsene. Dazu kommen viele Pflichten und Aufgaben. Diese können dich auch mal überfordern.

Wichtig ist: alle Kinder haben die Möglichkeit zu spielen und sich frei zu entwickeln. Und natürlich zur Schule zu gehen. Deshalb gibt es in Deutschland auch die Schulpflicht. Das heißt, dass Kinder und Jugendliche zur Schule gehen müssen. Diese Pflicht gilt auch für Jugendliche, die nicht in Deutschland geboren sind.

In der Schule arbeiten Lehrerinnen, die darauf aufpassen, dass es dir gut geht. Sie helfen dir. Das heißt, du kannst zu ihnen gehen, wenn du Sorgen und Probleme hast.

Bei großen Problemen zu Hause (wie zum Beispiel Gewalt) hilft dir auch die Polizei. Die Polizei kümmert sich um dich, wenn du Konflikte mit deinen Eltern hast. Genauso wie das Jugendamt. Das ist extra für Kinder und Jugendliche da.

TERRE DES FEMMES

TERRE DES FEMMES

TERRE DES FEMMES ist eine Organisation für Mädchen und Frauen. Sie wurde 1981 gegründet. Wir unterstützen Mädchen und Frauen. Das heißt, wir helfen ihnen. Wir informieren alle Menschen über Gewalt an Mädchen und Frauen. So kann niemand mehr sagen, sie oder er wüsste nichts davon. Wir fordern Politiker auf, Gesetze für Mädchen und Frauen zu machen.

Die Gesetze schützen sie vor Gewalt. Wir arbeiten in Projekten, die Mädchen und Frauen stärken. Und sie über ihre Rechte informieren. Wir unterstützen auch Frauen-Projekte im Ausland. Das heißt außerhalb von Deutschland. Wir sind nicht abhängig. Wir stehen immer an der Seite von Mädchen und Frauen.

Ein Projekt von

Gefördert von